Steckbrief von Petra Bayr MA, MLS

Was ich gerne tu ist mit FreundInnen plaudern, meine Lebensumwelt mitgestalten, Schwimmen, Rad fahren, am Victor Adler Markt einkaufen, Erdbeersaft trinken, lesen, malen, kochen, Kräuter züchten und andere Kulturen kennen lernen.
Nicht so gerne mag ich endlose Diskussionen, die sich im Kreis drehen, Fenster putzen, Untergriffigkeiten und Feigheit, Zeller und Hirn zum Essen, zu wenig Zeit für das Wesentliche haben, Unverlässlichkeit und angelogen werden.

Mit 11 Jahren habe ich mir in der Schule den Spitznamen „Penny“ gegeben, das war nach der Lektüre von „Penny Wirbelwind“ von Lise Gast, wo die Titelheldin gemeinsam mit Pferd und Hund unglaubliche Abenteuer besteht und ein äußerst spannendes Leben führt.

Mein erster Berufswunsch mit ca. 5 Jahren war Indianerin, meine erste „politische Aktivität“ ein Stehstreik in der Volksschule, um ein Diktat zu verhindern, er war erfolgreich. Die Welt, wie ich sie mir wünsche, ist eine respektvolle, gerechte und solidarische mit einer gesunden Umwelt wo alle Menschen die gleiche Chance auf ein glückliches und selbstbestimmtes Leben in Frieden, Freiheit und Wohlstand haben.

Persönliche Daten

Geboren am 28. April 1968 in Wien
ledig
Wienerin und Favoritnerin mit Begeisterung

2011 - 2013 Masterlehrgang Menschenrechte an der Uni Krems, Abschluss mit Auszeichnung im Juli 2013 - Masterthese: Die österreichische Aids-Politik betrachtet durch eine Menschenrechtsbrille

2013 - 2017 Masterlehrgang MLS, Master Thesis: Der Straftatbestand der Verhetzung im österreichischen Strafgesetzbuch

 

Berufliche Laufbahn

1983 - 1986aktiv als Schulsprecherin und SchülerInnenzeitungsredakteurin
1984 - 1985freie Mitarbeiterin im ORF; Ö3 und Radio Wien
1986 - 1996Tätigkeit als Trainerin in der außerschulischen Jugendarbeit
1994 - 1997Sachbearbeiterin in der ÖIAG
1994 - 1996parlamentarische Mitarbeiterin
1997 - 2001politische Koordinatorin im Frauenkommunikations-und Kulturzentrum ega
2001 - 2010SPÖ Wien: Öffentlichkeitsarbeit
Seit 2010SPÖ Wien: Networking und Internationales sowie Aktivitäten gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

 

Politische Laufbahn

1984 - 1997GPA Jugendabteilung, u.a. Bundesvorsitzende der SchülerInnengewerkschaft und später der StudentInnengewerkschaft 
1985 - 2002Aktiv im Frauenreferat der GPA 
seit 1986Aktiv in der SPÖ Favoriten 
1990 - 1992Vorsitzende des Frauenkomitees des österreichischen Bundesjugendrings 
1994 - 1996Bezirksrätin in Favoriten, Drogenbeauftragte 
1996 - 2002Gemeinderätin und Landtagsabgeordnete in Wien, stv. Vorsitzende des Umweltausschusses 
1999 - 2001Vorsitzende der Jungen Generation in der SPÖ Favoriten 
1999 - 2003Vorsitzende der Jungen Generation in der SPÖ Wien und Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Wien 
seit 2000Vorsitzende der Favoritner SPÖ Frauen und stv. Vorsitzende der SPÖ Favoriten 
seit 2002Abgeordnete zum Nationalrat, SPÖ Bereichssprecherin für globale Entwicklung, Vorsitzende des Entwicklungspolitischen Unterausschusses 
2003Gründerin der Plattform stopFGM - Österreichische Plattform gg. weibliche Genitalverstümmelung 
2007 - 2011SPÖ Bereichssprecherin für Umwelt, stv. Vorsitzende des Umweltausschusses d. Nationalrats 
seit 2009stv. Vorsitzende der Wiener SPÖ Frauen 
2008 - 2010Ko-Vorsitzende des "Leadership and Accountability Programme Committee" und Mitglied des "Conference Coordination Committee" zur Vorbereitung der XVIII. Internationalen Aids Konferenz "Rights Here, Right Now" 
2009 - 2015

Mitglied des Executive Committees der EPF  (European Parliamentary Forum on Population and Development) 

 
seit 2010Mitglied des Bundesvorstandes der SPÖ Frauen 
2010 - 2016stv. Vorsitzende von GLOBE Europe (Global Legislaters Organisaiton for a Balanced Environment) 
seit 2011

Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Wien

 
2011Gründerin der Plattform "Mutternacht" gegen Müttersterblichkeit in den Ländern des Globalen Südens 
2011 - 2017Vorsitzende der AWEPA Sektion Österreich  (European Parliamentarians with Africa) und Mitglied des Governing Councils 
2012 - 2016Senior Parliamentarian Advisor für die FGM Programme von AWEPA International 
seit 2012Kuratoriumsmitglied des Rechtskomitees Lambda-Österreichs Bürgerrechtsorganisation homo- und bisexuelle sowie transidente Frauen und Männer 
2012 - 2015 Vizepräsidentin von EPF (European Parliamentary Forum on Population and Development) 
seit 2012Mitglied der IPU (Interparlamentarischen Union) Advisory Group zu Gesundheit 
2013 - 2017Mitglied des Steering Committees der Inter-parliamentary Coalition for Combating Antisemitism 
seit 2015Vorstandsmitglied von Parliamentarians for Global Action (PGA), Co-Obfrau des Gender Equality and Population Programme (2015), Kassierin (2016 - 2019), Obfrau des Programmes Internationales Recht und Menschenrechte (2020) 
2015 - 2017Mitglied des Governing Councils von AWEPA International und political coordinator on aid effectiveness (2016) 
seit 2017Vizepräsidentin der International Planned Parenthood Federation Europe (IPPF EN) 
seit 2017Mitglied von UNITE - Parliamentarians Network to End HIV/AIDS, Viral Hepatitis and Tuberculosis 
seit 2018Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) 
seit 2018

Erste stellvertretende Vorsitzende des Europäischen Parlamentarischen Forums für sexuelle und reproduktive Rechte (EPF)

 
Seit 2020Vorsitzende des Ausschusses für Gleichstellung und Nicht-Diskriminierung in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates