Zum Inhalt springen
 

Bayr zu FPÖ-"Kristallnacht"-Vergleich: Mit unerträglicher Täter-Opfer-Umkehr muss endlich Schluss sein

Utl.: FPÖ-Magazin von FPÖ-EU-Spitzenkandidat Mölzer vergleicht Ball-Demos mit "Kristallnacht" - FPÖ betreibt erneut Verharmlosung der Nazi-Gräuel

Nächster Skandal in der FPÖ: In der aktuellen Ausgabe des vom FPÖ-EU-Spitzenkandidaten Mölzer gegründeten und herausgegebenen Wochenblatts "Zur Zeit" werden die Proteste gegen den so genannten Akademikerball als "Kristallnacht" bezeichnet. SPÖ-Abgeordnete Petra Bayr wertet dies heute, Dienstag, als "unerträglichen und abstoßenden Vergleich, der deutlich macht, wes Geistes Kind die FPÖ ist. Nach Straches medial kolportiertem 'Neue Juden'-Vergleich ist das der nächste Tiefpunkt der von der FPÖ betriebenen Verharmlosung der NS-Gräuel", betonte Bayr, die klarmachte, dass mit der "Täter-Opfer-Umkehr auf Seiten der FPÖ endlich Schluss sein muss und statt dessen klärende Worte von FPÖ-Chef-Strache fällig seien". ****

Für Bayr ist es auch "alles andere als ein Zufall", dass die FPÖ im Jahr 2014 nach wie vor den Begriff "Kristallnacht" verwendet. "Der Ausdruck 'Kristallnacht' ist ein zynischer Begriff, der von der NS-Propaganda erfunden wurde, um die Grausamkeiten der Novemberpogrome zu verharmlosen. Tatsächlich wurden bei den November-Pogromen von den Nazis im gesamten so genannten Deutschen Reich Synagogen, Geschäfte und Wohnhäuser von Juden zerstört. Tausende Juden wurden misshandelt, verhaftet und ermordet. Zehntausende Juden wurden in Konzentrationslager verschleppt. Die Novemberpogrome leiteten die Vertreibung, Enteignung und Vernichtung der Juden ein, die in den Holocaust, den systematischen Mord an Millionen Menschen, mündete. Wer - so wie die FPÖ - solche NS-Termini verwendet und unfassbare NS-Vergleiche zieht, ist in einer Demokratie unwählbar", betonte Bayr gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. (Schluss) mb/ps

Rückfragehinweis:
   SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
   Tel.: 01/53427-275
   http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493


Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***