Zum Inhalt springen
 

Internationaler Tag der Genossenschaften

Utl.: Bayr: Genossenschaften setzen entwicklungspolitische Anstöße

Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung, betont anlässlich des internationalen Tages der Genossenschaften, der heuer auf den 7. Juli fällt, deren entwicklungspolitisches Potential. "Die österreichische Entwicklungszusammenarbeit hat in Kooperation mit dem ugandischen Ministerium für Wasser, Umwelt und Landfragen Genossenschaften für sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen eingerichtet. Interessierte Personen aus der Bevölkerung bildeten ein Komitee, welches für das Wassermanagement und die Erhaltung der aufgebauten Infrastruktur verantwortlich ist. Das Komitee vertritt die Interessen der Bevölkerung. Genossenschaftlichen Organisation werden daher selbstverantwortlich von Vertreterinnen und Vertretern der Bevölkerung getragen." ****

Die Beteiligten an diesem Projekt sind für die Wartung zuständig, die aus niedrigen Wassergebühren finanziert wird. "Die Nutzerinnen und Nutzer zahlen geringe Gebühren für das saubere Trinkwasser. Das hat den Vorteil, dass Mittel in die Genossenschaft fließen, aus denen Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt werden können. Somit ist das System selbsterhaltend und die Verbraucherinnen und Verbraucher sind nicht auf private Firmen angewiesen, die nach der Profitlogik arbeiten und das Gemeinwohl vernachlässigen", ist Bayr überzeugt.

Das Projekt hatte zahlreiche positive entwicklungspolitische Effekte: Von der Schaffung von Arbeitsplätzen, über die langfristige Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Wasser hin zur Entlastung der Frauen, die traditionell für das Wasserholen verantwortlich sind und dafür oft lange Strecken überwinden mussten. Projekte wie diese zeigen, dass das alte Modell der Genossenschaft auch außerhalb des westlichen Wirtschaftskonzepts durchaus Zukunft hat und zur selbstbestimmten Lösung von Problemen und der Verbesserung der Daseinsvorsorge beitragen kann. (Schluss) bj

Rückfragehinweis:    SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien     Tel.: 01/53427-275    http://www.spoe.at/impressum

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***