Zum Inhalt springen
 

Bayr unterstützt NGO-Koalition in deren Forderung nach UN-Sanktionen gegen Malaysia

Utl.: Protestaktion passend zum morgigen Tag der Umwelt

Petra Bayr, SPÖ Bereichssprecherin für globale Entwicklung, unterstützt die breite NGO-Koalition bei ihrer Protestaktion vor dem UNO Sitz in Wien. Achtzehn NGOs aus neun Ländern, darunter der Bruno Manser Fonds, die Gesellschaft für bedrohte Völker, Greenpeace und Global 2000, übergeben heute Montag in Wien ein Schreiben an UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, in dem sie Sanktionen gegen Malaysia fordern. Die NGOs werfen dem asiatischen Staat vor, die UN-Konventionen gegen Korruption sowie die UN-Konvention gegen transnationale Kriminalität nicht einzuhalten. **** "Konkret richten sich die Anschuldigungen gegen Taib Mahmud, der in wechselnden Positionen die Geschicke des malaysischen Bundesstaates Sarawak lenkt und sich durch Abholzungen des Regenwaldes bereichert. Ich unterstütze das Engagement der NGO-Koalition und fordere die entsprechenden Gremien der UN auf, den Anschuldigungen nachzugehen und entsprechend zu reagieren, Sanktionen inkludiert", stellt Bayr klar.  Die Aktion der NGOs ereignet sich einen Tag vor dem internationalen Tag der Umwelt. Bayr fordert anlässlich dieses Gedenktages weltweit mehr Umweltschutz ein: "Erst letzte Woche wurde in Brasilien ein Waldgesetz verabschiedet, das illegale Abholzungen rückwirkend legitimiert. Damit ist der Zerstörung des Regenwaldes im Amazonas die Tür geöffnet. Gerade der Schutz der Wälder ist für eine gesunde Umwelt essentiell. Ich sehe es außerdem als fatales Zeichen des brasilianischen Staates, so kurz vor dem UN-Umweltgipfel in Rio ein umweltpolitisch katastrophales Gesetz zu verabschieden. Umweltschutz muss in allen Staaten der Welt eine essentielle Rolle spielen, vor und nach der Rio +20 Konferenz", so Bayr. (Schluss) ah

Rückfragehinweis:    SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,     Tel.: 01/53427-275    http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***