Zum Inhalt springen
 

Bayr: Meinungsfreiheit in Äthiopien sicherstellen!

Utl.: 15. November ist „Day of Imprisoned Writer”

„Mit dem militärischen Eingreifen im Norden Äthiopiens wurden auch das Internet abgeschaltet und die Telefonleitungen gekappt. Damit ist die Kommunikation in der Bevölkerung unterbunden und die Arbeit von JournalistInnen nicht möglich“, kritisiert Petra Bayr, SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung. Am 15. November wird weltweit der JournalistInnen, LiteratInnen, BloggerInnen sowie aller anderen Menschen gedacht, die wegen deren schreibenden Aktivitäten in Haft sind. ****

Nach dem Antritt von Abiy Achmed im Jahr 2018 als Premier haben die Menschenrechte in Äthiopien aufgeatmet: Die Meinungsfreiheit wurde gestärkt und politische Gefangene entlassen. Die aktuellen Entwicklungen sind besorgniserregend: „Die Hoffnungen in Premier Abiy Achmed, Frieden in Äthiopien und am Horn von Afrika zu verbreiten, schwinden. Die Menschenrechte, darunter auch die Meinungsfreiheit, sind unter massivem Druck. Ich rufe auf, zum Frieden zurückzukehren“, so die Nationalratsabgeordnete. (Schluss) bj

 

Rückfragehinweis:

   SPÖ-Parlamentsklub

   01/40110-3570

   klub(at)spoe.at

   https://klub.spoe.at