Petra Bayr

Bayr: Organisierte Zivilgesellschaft im Einsatz gegen Corona Pandemie unterstützen

„Es ist gut, dass die Regierung ein großes Paket auf den Weg gebracht hat, das die Auswirkungen der Corona Pandemie mindert. Ich rufe erneut dazu auf, die organisierte Zivilgesellschaft, wie Vereine und gemeinnützige Organisationen, nicht zu vergessen. Die Volkshilfe, der Arbeitersamariterbund, die Caritas, das Rote Kreuz und viele andere aus dem sozialen und entwicklungspolitischen Bereich leisten im In- und im Ausland gerade jetzt unverzichtbare Arbeit im Einsatz gegen das Corona Virus“, schildert Petra Bayr 25.03.2020
30 Mär 2020

Die Ausschaltung der parlamentarischen #Demokratie in #Ungarn können wir nicht hinnehmen! Kein Nachbarland, kein Mi… https://t.co/SceaEg1FL4

24 Mär 2020

Was für ein wunderbares und schönes Zeichen der #internationalen#Solidaritaet mit jenen Ländern, die vom… https://t.co/tFIYpiJnr0

22 Mär 2020

Auch wenn meine #Antrag bezüglich Absicherung von #NGOs & gemeinnützigen #Vereinen im Narionalrat keine Mehrheit ge… https://t.co/uv8gh6juPw

30 Mär 2020

We have to take action! No one can ignore the #elimination of parliamentary #democracy in #Hungary. As member state… https://t.co/a1TSV6LzvG

29 Mär 2020

„Leave no one behind“ must not be lip service, especially nowadays. https://t.co/leyxye3SG0

28 Mär 2020

@lisavoc Ins Caktus 2 in Favoriten, meinem verlängerten Wohnzimmer.

Kinderarbeit stoppen

Passend zu aktuellen Kampagne der DKA hat Quarks ein ungewöhnliches Sozialexperiment zum Thema Kinderarbeit gemacht. In der Hagener Innenstadt hat das Fernehteam für einen Tag ein Mode-Geschäft eröffnet. Die angebotene Kleidung war extrem billig: T-Shirts für 2,50 Euro, Pullover für 4,50 Euro. Direkt hinter der Kasse: Mehrere Näharbeitsplätze, an denen Kinder mit asiatischem Migrationshintergrund zwischen sieben und vierzehn Jahren saßen, und Kleidung nähten. Dass es sich in Wahrheit nur um Schauspieler handelt, war für die Kunden nicht erkennbar.

Hier geht es zum Video.